Seit Jahren angereichertes Wissen geben wir gerne weiter.

Jeder Tag ist eine Zeitreise in die Zukunft von Gestern

Männer an der Nähmaschine. Aus Liebe zum Automobil.

Armin Marklaff, Meister _ klein
 

„ERFAHRUNG ERZEUGT HOHE QUALITÄT.“

Ein echter Fachmann, der von der Picke auf das Handwerk erlernte. Seit 36 Jahren ist Armin Markloff nun bei Weinbrenner, das ist fast ein ganzes Leben. Er hat noch beim alten Vater Weinbrenner gelernt. Für ihn ist seine Arbeit pure Hingabe. Das Ergebnis nach vollbrachter Arbeit sehen zu können, erfüllt ihn mit Stolz. Schmunzelnd erinnert er sich noch an seinen erster Eindruck als junger Azubi: Männer an der Nähmaschine, na so was.

Armin Markloff, Autosattlermeister
seit 1979 bei Weinbrenner

 

„Jede Aufgabe ist reine Handarbeit.“

Im Handwerk gibt es nur Neues, denn jede Aufgabe ist anders. Doch eine Jede bereitet Vergnügen und Befriedigung. Das macht es für den langjährigen Autosattler so besonders. Matthias Held lernte bei Weinbrenner und blieb, über 30 Jahre sind es inzwischen. Er ist immer noch begeistert von dem "Vorher-Nachher" Ergebnis. Die sichtbare und ausgesprochene Begeisterung der Kunden lässt nach wie vor sein Herz höher schlagen. Das ist Erfüllung.

Matthias Held, Autosattler, seit 1983 bei Weinbrenner

Tobias Lange
 

"Hier stimmt alles."

Seine Lehrjahre absolvierte der junge Autosattler bei Weinbrenner unter den strengen Augen Armin Mackloffs. Nach seiner Ausbildung wollte Tobias Lange Erfahrung in anderen Betrieben sammeln. Und heute ist er als erfahrener Sattler in sein "eigentliches Zuhause" zurückgekehrt an. Das lockere, familiäre Arbeitsklima ist einer der vielen Gründe und die wunderschönen Oldtimers, an denen er täglich arbeiten darf, ein anderer.

Tobias, Autosattler
seit 2022 wieder bei Weinbrenner

Benjamin Schabel, Autosattler _ klein
 

"Bunt, kreativ und abwechslungsreich."

Als hessischer Landessieger beendete Benjamin 2009 seine Ausbildungszeit bei Weinbrenner. Die hohe Qualität ist immer noch Motivation und Ergebnis für seine Arbeit. Mit Kopf und Hand bringt er sich ein, um alte Schönheiten wieder erglänzen zu lassen. Das produktive und angenehme Arbeitsklima passt ihm ebenfalls, da fühlt er sich richtig wohl.

Benjamin Schabel, Autosattler, seit 2006 bei Weinbrenner